WeGebaAU Programm

Im Fokus dieses Programms stehen ungelernte Beschäftigte und Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen. Die Weiterbildung beschäftigter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist grundsätzlich Aufgabe der Unternehmen und Beschäftigten selbst.

Durch den Erwerb von arbeitsmarktnahen Kenntnissen im Rahmen der Fortbildung, halten die Mitarbeiter ihre Qualifikation auf dem neuesten Stand. Durch diese Maßnahme können qualifikationsbedingte Entlassungen verhindert werden. Darüber hinaus können sich ungelernte Mitarbeiter, die einer von der Berufsausbildung differenzierten Tätigkeit nachgehen, weiterqualifizieren. Durch das entsprechende Programm ist auch das Nachholen eines fehlenden Berufsabschlusses möglich.


Bildungsgutschein

Arbeitslose bzw. von der Arbeitslosigkeit bedrohte Personen, können mit entsprechenden Voraussetzungen einen Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit erhalten. Durch diesen Gutschein übernimmt die Agentur für Arbeit einen Teil der Kosten für eine berufliche Weiterbildungsmaßnahme.


Bildungsscheck NRW

Der Bildungsscheck NRW dient der Förderung von Arbeitnehmern in kleinen und mittelständischen Unternehmen, die ihren Firmensitz in NRW haben. Unternehmen, bis max. 250 Beschäftigten, können die Hälfte ihrer Kosten für die Weiterbildung vom Land NRW zurückfordern (bis zu 50% pro Bildungsscheck). So kann der Bildungsscheck NRW beispielsweise für die Teilnahme an Solid Edge Aufbau- und Spezialtrainings der ISAP AG eingelöst werden.