VDMA zur Regierungserklärung von Olaf Scholz

Die "Regierung des Fortschritts", die Bundeskanzler Olaf Scholz im Dezember angekündigt hat, kann auf die Unterstützung des industriellen Mittelstandes zählen, wie VDMA-Präsident Karl Haeusgen, anlässlich der ersten Regierungserklärung betont.

Mehr

Was die Ampelkoalition für den Mittelstand bedeutet

Nachdem der Deutsche Mittelstandsbund im September unter dem Motto „Den Aufbruchsturbo zünden“ seine Erwartungen an die neue Bundesregierung ausformuliert hat, hat er im Dezember den Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung in Bezug auf den Mittelstand analysiert und die Ergebnisse im DMB-Mittelstandscheck zusammengefasst.

Mehr

Vorjahresbilanz und Prognose für 2022 für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau

Der VDMA blickt auf ein Jahr voller Herausforderungen zurück. Die Bilanz stimmt trotz allem zuversichtlich und auch die Prognose für das kommende Jahr 2022 fällt positiv aus.

Mehr

Der Mittelstandscheck des Koalitionsvertrags

Der Mittelstandscheck des Koalitionsvertrags Der Mittelstandscheck des Deutschen Mittelstandbundes beleuchtet sechs Themenbereiche des Koalitionsvertrages, in denen einzelne Inhalte in Bezug auf ihre Mittelstandsfreundlichkeit bewertet werden. Hier die positiven (+) und negativen (-) Bewertungen im Überblick.

Mehr

Aktuelle Lage im Maschinen- und Anlagenbau

Das Jahr 2020 ging an den wenigsten Maschinenbauunternehmen spurlos vorbei. Auftragszahlen und Produktionsauslastungen sanken und Kurzarbeit folgte. In 2021 ist endlich wieder ein Plus in Sicht. Trotz Materialknappheit blicken Unternehmen, laut VDMA, einer Produktions- und Exportsteigerung positiv entgegen.

Mehr