Tipps & Tricks fürs HomeOffice

ISAP Tipps & Tricks fürs HomeOffice in Zeiten der Corona-Krise

Vier typische Fehler im HomeOffice

Daran könnte es liegen:

Keine festen Arbeitszeiten

Sie beginnen „irgendwann nach dem Frühstück“, verlängern Ihre Mittagspause bei dem schönen Wetter draußen und telefonieren zwischendurch mit dem besten Kumpel? Setzen Sie sich feste Zeiten, um eine Vermischung von Arbeit und Privaten zu vermeiden und starten Sie immer mit einem Tagesplan.

Das Bett

Noch 10 Minuten liegen bleiben, schließlich muss man nicht um 8:00 Uhr der Firma sein. Mit einem Kaffee und dem Arbeitslaptop im Bett lässt sich der Tag doch super starten, oder?
Vergessen Sie es. Das Bett ist ein Ort der Ruhe, an dem die Arbeit nichts zu suchen hat. Stehen Sie wie gewohnt auf und arbeiten Sie produktiv in aufrechter Position.

Zu viel Gemütlichkeit

Das Bett ist kein adäquater Arbeitsplatz, Ihr Pyjama ist keine angemessene Arbeitskleidung. Auch, wenn Sie niemand sieht, hilft es Ihnen, wenn Sie nicht in Jogginghose und Printshirt vor dem PC sitzen, sondern sich durch Outfits, die Sie auch „draußen“ tragen würden, kompetenter fühlen.

Prokrastination

Den Schrank aufzuräumen oder Katzenvideos zu schauen, ist spannender, als die eigentliche Arbeitsaufgabe zu erledigen? Setzen Sie sich Prioritäten und nehmen Sie sich vor, die Aufgaben auch wirklich während der Arbeitszeit zu erledigen. Vermeiden Sie Ablenkungen und minimieren Sie Störfaktoren.