Die Workshop-Reise durch den digitalen Produktentstehungsprozess

Die Workshops sind in zwei Zeitblöcke aufgeteilt: Pro 45 Minuten-Zeitblock werden drei Workshops parallel gehalten. Der erste Workshop-Block beginnt am Donnerstag, 14.09., um 15:15 Uhr. Der zweite Workshop-Block startet am Donnerstag, 14.09., um 16:30 Uhr. 

Die Workshop-Blöcke werden am Freitag, 15.09., wiederholt, damit Sie die Möglichkeit haben, alle Workshops zu besuchen, die für Sie relevant und interessant sind. Der erste Workshop-Block beginnt um 09:45 Uhr und der zweite Workshop-Block um 11:45 Uhr.

Am Freitag, 15.09., findet um 12:30 Uhr die ISAP Jubiläumsverlosung für alle Anwesenden statt. Pro besuchten Workshop sammeln Sie QR-Codes, die in den Lostopf kommen. Je mehr Workshops Sie also besucht haben, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, zu gewinnen.

Workshop I

Das digitale Produktmodell

Das digitale Produktmodell im Zeitalter von Industrie 4.0

Die Aufgabe des digitalen Produktmodells muss im Zuge der Weiterentwicklung von Informations- und Kommunikationstechniken neu definiert werden. Die Möglichkeit, entwicklungs-, fertigungs- und betriebsrelevante Informationen direkt mit dem digitalen Produktmodell zu verknüpfen, setzt neue Maßstäbe.

Das digitale Produktmodell kann mehr, als geometrische Maße oder Stücklisten liefern. Was? Das erfahren Sie in diesem Workshop.


Workshop II

Agile Konstruktion

Die Anforderungen an die moderne Konstruktion steigen enorm. Die Produkte werden immer komplexer, die Zeit zur Entwicklung immer kürzer und die Kommunikation für standortübergreifende Prozessschritte immer komplizierter. Dabei ist Flexibilität ein wichtiger Faktor zur effizienten Bewerkstelligung dieser Anforderungen.

Konstruieren Sie wann Sie wollen, wo Sie wollen und womit Sie wollen! Wie? Das erfahren Sie in diesem Workshop.

i.RES - ISAP Remote Engineering System - ISAP CAD Cloud

Workshop III

3D-Druck

i.RES - ISAP Remote Engineering System - ISAP CAD Cloud

Das additive Fertigungsverfahren ist in aller Munde. Die Vorteile des 3D-Drucks sind identifizierbar, aber wie sehen Anwendungsszenarien aus? Welche Technologien stehen zu Verfügung? Aus konstruktiver Sicht ändert sich die komplette Herangehensweise bei der Entwicklung eines neuen Modells.

Biologie trifft Technik und wird zur Bionik! Wie das aussehen kann, zeigen wir Ihnen in diesem Workshop.

Workshop IV

Visualisierung 4.0

Von der technischen Zeichnung hin zum 3D-CAD war bereits ein Quantensprung in der konstruktiven Produktentwicklung. Nun stehen die neuen Technologien vor der Tür und warten darauf, eingesetzt zu werden. Nutzen Sie die Gelegenheit, etwas über Augmented und Virtual Reality zu erfahren.

Tauchen Sie ein in die Zukunft der Visualisierung von digitalen Produktmodellen. Erleben Sie die virtuelle Revolution in diesem Workshop.

Visualisierung 4.0 - Virtual Reality | Augmented Reality

Workshop V

Industrie 4.0 Readiness

Industrie 4.0 Reifegradmodell

Die Digitalisierung in der Industrie steht bevor und damit einhergehend auch revolutionäre Auswirkungen auf den Maschinen- und Anlagenbau. Was ist Industrie 4.0 und wo kommt diese Idee her? In diesem Zusammenhang wird oft von der digitalen Transformation eines Unternehmens gesprochen.

Wie diese Transformation aussieht und welche die ersten Schritte sind, zeigen wir Ihnen in diesem Workshop.


Workshop VI

IT im Maschinenbau

Die IT hat sich bereits zu einem wichtigen Werkzeug im Maschinen- und Anlagenbau entwickelt. Es wird auch weiterhin immer wichtiger, die Möglichkeiten der IT im Maschinenbau zu nutzen. Dabei steigt natürlich auch die Gewichtung von Sicherheitskriterien innerhalb von IT-Infrastrukturen.

Erfahren Sie in diesem Workshop, was Security im Zeitalter von Industrie 4.0 bedeutet.

IoT - Internet of Things